HA-BEN!

Sicherlich haben Sie alle (beide) schon gehört, dass Sie unbedingt dieses Wiesbaden-Buch HA-BEN und deshalb vorher kaufen müssen. (Hier zum Beispiel)


Sie werden sich fragen: „Ja, wieso?“ Und hier erfahren Sie das jetzt. Nämlich: Stehe ich da drin. Also ein Text von mir und den finden Sie jetzt auszugsweise nach dem nächsten Doppelpunkt. Bitte beachten Sie bei der Lektüre, dass sowohl der Anfang als auch das fulminante Ende fehlen. Und zwar gänzlich. Wenn Sie also wissen wollen, wie es anfängt und aufhört,  müssen Sie das Buch kaufen (das, sagt meine Frau, eigentlich kein Buch ist, sondern ein Heft; ich hingegen würde – so man den Buchstatus tatsächlich aberkennen möchte – von einem Folianten sprechen, aber das nur als kurzer Exkurs).

Bitte beachten Sie ferner, dass mein Text einer der schwächeren des Folianten ist. Er ist auch nur veröffentlicht worden, weil der Drucker ein Schwager des Nachbarn meiner Tante ihr sein Hund ist. Das mit „einer der schwächeren“ kann ich so sagen, denn es wurde mir mehrfach fach- und sachkundig bestätigt. So, wenn Sie also das, was hier gleich kommt, schon umhaut, dann werden Sie, wenn Sie den Folianten wälzen, nicht mehr aufstehen, das sag ich Ihnen – und hier der Doppelpunkt:

Den Rest des Beitrags lesen »