Hundeturnen

Heute gehe ich das erste Mal mit dem Dreijährigen zum Hundeturnen. Wir wollten ihn eigentlich zu einem Turnkurs anmelden, aber er schrie Zeter und Mordio, dass er auf keinen Fall in einen Turnkurs will. Auf die Frage, was er denn gerne machen wollen würde, äußerte er den Wunsch: „Etwas für Hunde“. Zum Glück gab es parallel zu dem Turnkurs für Kinder zeit- und ortsgleich auch einen Hundeturnkurs, in dem die Kinder so Hundesachen machen. Auf Bänken balancieren und klettern, rennen, auf Matten hüpfen, fangen spielen. Und so andere Hundesachen eben. Da gehen wir dann jetzt hin. Er freut sich schon sehr.

Einen Nobelpreis allerdings wird er wohl später einmal nicht heim bringen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.