Heinz

Mitte der 80-er hatte ich einen Schülerjob. Prospekte austragen. Dazu musste ich immer mit einem LKW-Fahrer, Heinz, zusammen die Ladung holen. Heinz war ein netter, naja mittelnetter Mann. Ab und zu sprachen wir über das, was so in der Welt passierte. Meist ausgehend von den Artikeln aus der BILD, die er gern während der Fahrt las. Politisch stand Heinz 2-3 Meter rechts vom Stammtisch und zwar stramm. Nie habe ich seinen Standardsatz vergessen, mit dem er jeder aufkeimenden Diskussion Einhalt gebot: „Derek, da sind wir unterschiedlicher Meinung. Da hat es keinen Sinn, dass wir darüber diskutieren.“ Damals und viele Jahre später habe ich immer wieder daran zurückgedacht und gelacht. So absurd und paradox kam mir dieser Satz vor. Heute denke ich: Vielleicht war Heinz ein sehr kluger Mann. Zumindest in dieser Hinsicht.